Info

Fotoblog

Archiv für

Um Weihnachten herum war mein guter Freund Joe Schablas aus Salzburg da. Als ambitionierter Hobbyfotograf hat er dann immer ein paar Fragen an mich. Heute: Wie fotografiert man eigentlich spritzendes Wasser?
Das wichtigste dabei ist die sehr kurze Belichtungszeit. Eine normale Blitzanlage hat eine Abbrennzeit von ca. einer 200 bis 1000stel.
Viel zu lange, das Wasser hätte überall Bewegungsunschärfen. Da bleibt nur, zumindest mit Haushaltsmitteln, diese kleinen Aufsteckblitze für die Kamera zu benutzen. Bei geringer Leistung hat man hier eine Abbrennzeit von ca. 6000 bis 12000stel. Schon besser!
Also schnell ein Aquarium im Baumarkt besorgt und los gehts:

Kartoffel_0184

Wir haben dann alles mögliche an Obst und Gemüse ausprobiert. Als uns nichts mehr einfiel, kamen wir noch auf Rocketman!

Rocket_man

Advertisements